Posted on: Posted by: Nabhoer78 Comments: 0
Diese Hotspots in Stuttgart 2

Stuttgart ist bekannt für die großen Autobauer Porsche und Mercedes, für das Bauprojekt Stuttgart 21 und weil es die Hauptstadt von Baden-Württemberg ist. Eher selten hört man von schönen Sehenswürdigkeiten oder spannenden Unternehmungen, die hier auf dem Plan stehen. Wer die Gelegenheit zu einem Besuch in Stuttgart hat, sollte folgende Attraktionen nicht verpassen.

Der Schlossplatz ist das Ziel jeder Städtereise

Ein Schloss gehört zu den Sehenswürdigkeiten, die jede Stadt gerne zu bieten hat. Das Schloss in Stuttgart ist einerseits für Historiker interessant, andererseits aber auch für alle, die sich für eine prunkvolle und stimmungsvolle Architektur interessieren. Das Schloss befindet sich an der größten Fußgängerzone der ganzen Stadt und liegt am Königsplatz. In unmittelbarer Nähe befinden sich das neue Schloss, der luxuriöse Brunnen, der Musikpavillon und die Jubiläumssäule. Der Schlossgarten ist im barocken Stil gehalten, hier kann man sehr schön spazieren und Freunde und Bekannte treffen.

Die Stadtbibliothek ist von innen und außen ein Highlight

Wer bei einem Besuch in Stuttgart nach Unternehmungen sucht, die man auch bei schlechtem Wetter machen kann, entscheidet sich vielleicht für die Stadtbibliothek. Sie liegt am Mailänder Platz und gehört zu den jüngeren Einrichtungen ihrer Art. Eröffnet wurde sie im Jahr 2011, geplant wurde sie von einem Architekten aus Korea. Auffallend ist die innere Optik, hier fällt das zarte Oberlicht auf. Schaut man vom oberen Stockwerk nach unten, fällt der außergewöhnliche Eindruck im Raum auf. Selbst wer sich nicht für Bücher interessiert, wird von der besonderen Architektur begeistert sein. Wer für ein Foto seiner Sehenswürdigkeiten in Stuttgart eine außergewöhnliche Perspektive sucht, geht auf die Dachterrasse und drückt dort auf den Auslöser.

Ein Muss für Musical-Fans

In Stuttgart sind die schönsten Musicals der Welt zu Gast. Wer mag, schließt einen Tag mit den schönsten Sehenswürdigkeiten mit einem Besuch im Musical ab. Sie sind ein fester Bestandteil von unzähligen Städtereisen. Die meisten Musicals finden im SI-Centrum statt, dem Stuttgart International Centrum. Das Zentrum liegt im Stuttgarter Stadtteil Möhringen und ist dafür bekannt, dass hier schon so berühmte Musicals wie der Tanz der Vampire oder Anastasia aufgeführt wurden. Im Stuttgart International Centrum sind die beiden Theater Stage Palladium und Stage Apollo beheimatet, sie bieten für jedes Musical das passende Ambiente. Wer einen Besuch im Musical plant, informiert sich am besten vorab, welche Veranstaltungen gerade in Stuttgart aufgeführt werden. Häufig steht der Besuch in einem Musical auch auf dem Plan, wenn man eine Städtereise macht. Dann ergänzen sich die schönsten Sehenswürdigkeiten mit einem Musicalbesuch in Stuttgart zu einem gelungenen Ausflug.

Autonarren kommen auf ihre Kosten

Auch für die Liebhaber von schnellen oder sportlichen Fahrzeugen ist Stuttgart sehr zu empfehlen. Hier haben die Autobauer Mercedes und Porsche ihren Firmenstandort. Im Mercedes-Benz Museum kann man zum Beispiel mehr als 130 Jahre Autoindustrie besichtigen. Auf über 16.500 Quadratmetern findet man alles, was irgendwie mit dem Thema Automobil und der Entwicklung zu den modernen Modellen zu tun hat. Das Museum von Porsche umfasst nur 5.600 Quadratmeter und ist damit viel kleiner. Trotzdem sind hier die weltberühmten Ikonen der Automobilwelt zu bestaunen. Um den Besuch zu optimieren, lohnt sich ein Download der App „Porsche Museum“. Hier sind spannende Informationen und technische Details zu den schönsten Ausstellungsstücken zu bewundern. Die App ist für Android und iOS optimiert und kann problemlos heruntergeladen werden. Für Autofans gehört ein Besuch in einem der beiden Museen vermutlich zwingend zu den Unternehmungen, die man in Stuttgart nicht verpassen sollte.

Der Fernsehturm bietet den schönsten Ausblick

Möchte man Stuttgart von oben kennenlernen, ist ein Besuch auf dem Fernsehturm zu empfehlen. Er steht auf dem Hohen Bopsers und ist mehr als 216 Meter hoch. Der Fernsehturm ist das Wahrzeichen von Stuttgart und gehört schon deshalb zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten, weil er der älteste Fernsehturm der Welt ist. Eingeweiht im Jahr 1956, trotzt er seit diesem Zeitpunkt Wind und Wetter. Die Baukosten wurden damals mit etwas über vier Millionen Mark angegeben. Da der Eintritt kostenpflichtig ist, waren diese Kosten schon nach ein paar Jahren ausgeglichen. Auf dem Aussichtsturm lockt ein Café mit Panoramaausblick, in dem man sehr schön die Zeit verbringen kann. Wer sich bei seinen Unternehmungen in Stuttgart ein wenig Zeit lassen möchte, kombiniert vielleicht einen Besuch auf dem Fernsehturm mit einem Aufenthalt im Café und genießt dort die lokalen Köstlichkeiten, für die die Region rund um Stuttgart ebenfalls bekannt ist. Ebenfalls einen schönen Ausblick hat man übrigens vom Eugensplatz aus, er liegt im Osten von Stuttgart. Auf der Aussichtsplattform wartet die beliebte Eisdiele Pinguin, die nicht nur bei den Ortsansässigen sehr beleibt ist.

Stuttgart ist also zu jeder Zeit eine Reise wert. In der warmen Jahreszeit kann man die schönsten Sehenswürdigkeiten besuchen, wenn es draußen etwas kühler oder nass wird, stehen drinnen verschiedene Unternehmungen auf dem Plan. Das macht die Hauptstadt von Baden-Württemberg zu einer interessanten Empfehlung für eine Städtereise.

Leave a Comment